Olfaktorischer Kommunikationszwang

“Wir sind zur olfaktorischen Kommunikation gezwungen.” – CLAUS NOPPENEY

“‘Man kann nicht nicht-kommunizieren’, hört man zuweilen in Kommunikationstrainings. Auf dieser Linie ist der Geruchsinn der Ernstfall: Wir können die Augen schliessen. Wir können die Ohren zu halten. Wir brauchen nichts zu berühren. Und in den Mund nehmen wir ohnehin nur Weniges. Doch den Geruchsinn können wir nicht abstellen. Mit jedem Atemzug strömt Luft in die Atemwege und aktiviert die Riechzellen. Ebenso entziehen sich unsere Ausdünstungen einer vollständigen Kontrolle. Kurzum: Wir sind zur olfaktorischen Kommunikation gezwungen.” – CLAUS NOPPENEY

Die Axiome der Kommunikationstheorie wurden von Paul Watzlawick formuliert.

 

Back to Top
%d bloggers like this: